CBDrops

41,00

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

BALANCED IN ONE DROP.

HempMate CBDrops sind eine absolute Neuheit und die einzigartige Antwort für all diejenigen, die nach einer alternativen Aufnahmemethode von Hanföl suchen. Mit den CBDrops – Lutschbonbons mit Hanföl – bietet sich eine höchst effektive und geschmackvolle Lösung an.

Vorrätig

Artikelnummer: 19-013-drops Kategorie: Schlüsselworte: , , , , , ,

Beschreibung

Neben natürlichem Hanföl enthalten die CBDrops auch wertvolle Vitamine und Zink, welche gemeinsam zur Stressreduzierung und Unterstützung des Nervensystems beitragen können. Dazu haben die Drops einen hohen Anteil an den wichtigen Omega-3, -6 und -9 Fettsäuren und sind selbstverständlich zuckerfrei. Das gebündelte Resultat ist ein natürlicher Vital-Booster, welcher unter höchsten und zertifizierten Qualitätsstandards (GMP, IFS, BRC) in der Schweiz produziert wird.

Die enthaltenen Vitamine Niacin, B12, B6, C und Zink unterstützen das psychische Gleichgewicht des Körpers. Zusammen tragen diese Wirkstoffe zum Stressabbau bei und balancieren Psyche sowie Nervenfunktionen. Für einen Boost-Effekt, speziell zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung, sorgen die Vitamine Niacin, B12, B6 und C. Zink im Speziellen trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei. Perfektioniert werden die CBDrops durch eine patentierte Verabreichungstechnologie, welche die Durchblutung im Mund fördert und dadurch die Absorption beschleunigt und die Bioverfügbarkeit erhöht.

Die positiven Effekte der enthaltenen Vitamine, Zink und Omega-Fettsäuren werden abgerundet durch natürliches Hanföl, welches sich perfekt an die weiteren Bestandteile anschmiegt. Im Ergebnis wurde ein einzigartiges, effektives und wohlschmeckendes Lutschbonbon entwickelt, das seinesgleichen sucht – und das alles natürlich SWISS MADE.

Verzehrempfehlung des Herstellers

Erwachsene: Täglich 2 CBDrops – Pastillen langsam im Mund zergehen lassen. Die angegebene tägliche Verzehrsmenge ist nicht zu überschreiten. Kann bei übermässigem Verzehr abführend wirken. Ausserhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Bei Raumtemperatur (15 – 25 °C) lagern.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Organic Vita Boost
  • 100% Swiss Made
  • 100% Zuckerfrei
  • Patentierte Absorption im Mund
  • Hohe Bioverfügbarkeit
  • Natürliche Balance

Inhaltsstoffe:

Süssungsmittel:Sorbit-und Maltitsirup, Sucraloseund Acesulfam K,
Geliermittel: Gummi arabicum, Hanfsamenöl,
Säuerungsmittel: Zitronensäure
Vitamine und Mineralstoffe: Nicotinamid (Niacin), Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Cyanocobalamin (Vitamin B12), L-Ascorbinsäure (Vitamin C) und Zinkgluconat, Aromen
Überzugsmittel: Bienenwachs
Produktname: HempMate CBDrops 10
Inhalt: 24 Lutschtabletten (48 g)
THC-Anteil: <0.2%

Nährwerte:

Nährwerte / Typical Values

Energie / Energy
Fett / Fat
davon gesättigte Fettsäuren / of which saturates
Kohlenhydrate / Carbohydrates
davon Zucker / of which sugars
davon mehrwertige Alkohole / of which polyols
Ballaststoffe / Fibre
Eiweiss / Protein
Salz / Salt
Vitamin C
Niacin (Vitamin B3)
Vitamin B6
Vitamin B12
Zink / Zinc
Hanfsamenöl / Hemp Seed Oil

Pro 100g

909 kJ /226 kcal
2.3 g
0.2 g
47 g
< 0.5 g
43 g
38 g
1.2 g
0g
600 mg
120 mg
10.5 mg
18.75 μg
75 mg
1470 mg

% NRV*

< 1 % NRV */°
< 1 % NRV
< 1 % NRV
< 1 % NRV
< 1 % NRV
n.a.
n.a.
< 1 % NRV
0 % NRV
30 % NRV
30 % NRV
28,5 % NRV
32 % NRV
30 % NRV
n.a.

*Prozent der Referenzmenge für die tägliche Zufuhr / Nutrient Reference Value


Hanf ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse. Hanf zählt zu den ältesten und vielseitigsten Nutzpflanzen der Erde. Die Hanfpflanze wächst äußerst schnell und kann mit guter Nährstoffversorgung bis zu 5 m Wuchshöhe erreichen. Ausserdem ist sie sehr robust und gilt als ein guter Bodenverbesserer, da ihre Wurzeln bis zu 1,5 m in den Boden gelangen. Die einzelnen Bestandteile der Pflanze (Fasern, Samen, Blätter, Blüten) werden oft unzutreffend ebenfalls als “Hanf” bezeichnet. Aus diesen Pflanzenteilen können jeweils sehr verschiedene Produkte hergestellt werden: Seile (aus den Fasern der Stängel), Speiseöl (aus den Samen), ätherisches Öl (aus destillierten Blättern und Blüten).

Neben seiner Rolle als wichtiger nachwachsender Rohstoff für Textilindustrie und Bauwirtschaft kommt Hanf auch zunehmend wieder eine Rolle im Rahmen der gesundheitlichen Eigenverantwortung zu.

hanf-icon

100% Hanf

HempMate-Produkte werden zu 100% aus hochwertigem Hanf hergestellt.

organic-icon

100% Organisch

Alle HempMate Pflanzen wachsen in kontrollierten, pestizidfreien Umgebungen in Österreich und der Schweiz um sicherzustellen, dass sie gross, grün und stark werden.

fullspectrum-icon

Volles Spektrum

Die Produkte beinhalten das gesamte Spektrum der Canna­binoide, Terpene, Flavonoide und Nährstoffe, welche der Hanf zu bieten hat. So erzielen die Produkte den Entourage-Effekt.

qualitaet-icon

Qualitätsgarantie

Alle Produkte werden regelmässig von zwei unabhängigen Laboren untersucht. Berichte und zahlreiche Studien dazu sind auf Wunsch jederzeit beim Hersteller abrufbar.

Forschung

Nach langer Zeit der Missachtung rückt die Hanfpflanze wieder mehr in den Fokus medizinischer Forschung, wobei es erst der Anfang ist. Finden Sie eine Auswahl von Ergebnissen der Grundlagenforschung und wissenschaftlicher Arbeiten, welche gesundheitliche Wirkungen der Hanfpflanze und insbesondere von CBD untersuchen. Diese Studien kommen zu ausschliesslich positiven Ergebnissen. Ausdrücklich sei trotzdem darauf hingewiesen, dass diese Ergebnisse zwar sehr überzeugend sind, wir jedoch an keiner Stelle Empfehlungen zum Verzehr, zur Dosierung oder gar zu medizinischen Einsatzgebieten abgeben können. Das ist schon vom Gesetzgeber her untersagt. Die Arbeiten der Forschung sprechen jedoch für sich – verschaffen Sie sich selbst einen Überblick. Zum Thema Schmerzen, Entzündungen, Angststörungen, Multipler Sklerose, Übergewicht, Akne, Depressionen, Grüner Star, Blutdruck, Epilepsie, Krebs, Alzheimer und Schlafstörungen sind Forschungsarbeiten auf den Seiten des Herstellers hier zu finden.


Begriffe zur Hanfpflanze, Wissenswertes & geschichtliche Daten

Begriffe zur Hanfpflanze

  • HANF ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse. Die Hanfpflanze zählt zu den ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Erde.
    .
  • CANNABIS ist das lateinische Wort für Hanf. Oft wird der Begriff Cannabis leichtfertig umfassend für Hanfpflanzen und THC-haltige Produkte der Pflanze genutzt.
    .
  • MARIHUANA bezeichnet die getrockneten Blüten der weiblichen Pflanze. An den Drüsenhaaren dieser Pflanze sitzt das Harz, in welchen hohe Konzentrationen von THC, CBD und anderen Cannabinoiden vorkommen.
    .
  • HASCHISCH ist ein Extrakt aus Harz und Pflanzenteilen der weiblichen Hanfpflanze, welcher zu Platten und Blöcken gepresst wird.
    .

Wissenswertes zur Hanfpflanze

In Hanf wurden bereits über 500 verschiedene Inhaltsstoffe nachgewiesen. Neben weit über 100 Cannabinoiden liefert die Pflanze auch wertvolle Vitamine, Proteine, Aminosäuren, ätherische Öle (Terpene), Flavonoide, Fettsäuren und viele andere positive Wirkstoffe. Das wohl bekannteste Cannabinoid ist THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol), bekannt für seine psychoaktive Wirkung. Bei allen Hempmate Produkten liegt der Anteil unter dem gesetzlichen EU-Wert von 0,2 % THC. Der Erwerb und Verbrauch ist somit legal. (Achtung: In der Schweiz beträgt der Grenzwert 1%, somit sind die Ausfuhr und der Genuss außerhalb der Schweiz EU-weit nicht legalisiert). Neben THC gewinnt Cannabidiol (CBD) immer mehr an therapeutischer Bedeutung. Anders als THC verursacht CBD keinerlei psychedelische Wirkung. Immer mehr Studien belegen positive Wirkungen auf Funktionen innerhalb der Organismen von Menschen und Haustieren.

Geschichtliche Daten zu Hanf

  • 8000 v. Chr. Erste geschichtliche Hanffunde werden auf 8000 v. Chr. datiert. In China wurde Hanf (chin. „Ma“) bereits vor 10.000 Jahren genutzt.
  • 5500 v. Chr. Frühester Fund von Hanfsamen in Europa bei Tübingen (Deutschland).
  • 2800 v. Chr. Herstellung der ersten Seile der Welt aus Hanffasern in China.
  • 2300 v. Chr. Erste schriftliche Erwähnung von Hanf als Arzneimittel.
  • 1000 v. Chr. Aus dieser Zeit stammt das älteste erhaltene Hanftextil.
  • 500 v. Chr. Chinesische Bürger können mit Hanfstängel ihre Steuern bezahlen.
  • 400 v. Chr. Hanf breitet sich weltweit aus und findet immer mehr Anwendungsbereiche.
  • 100 v. Chr. Wird in China das erste Papier aus Hanf hergestellt.
  • 800 Karl der Große verpflichtet Bauern per Gesetz zum Hanfanbau. Sämtliche Steuern dürfen mit Hanfsamen bezahlt werden.
  • 1100 Die Naturforscherin und Heilerin, Hildegard von Bingen (1098-1179), lobt in ihren Schriften die Heilkraft der Hanfsamen bei Magenbeschwerden.
  • 1776 Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung wird auf Hanfpapier geschrieben.
  • 1873 Die ersten Levi´s Jeans werden aus Hanf hergestellt.
  • 1900 Eine Hanf-Tinktur zählt in den Apotheken zu den beliebtesten und meistverkauften Arzneien.
  • 1925 Die Anti-Marihuana Lobby wird unter der Führung von Harry Anslinger aktiv – Marihuana wird als gefährliche Droge eingestuft. Hanf wird verboten.
  • 1941 Henry Ford präsentiert 1941 ein Auto mit einer hanffaserverstärkten Kunststoffkarosserie. Sie ist um das Zehnfache stoßfester als eine Stahlkarosserie.
  • seit 1998 Unter strenger staatlicher Kontrolle dürfen Hanfsorten mit geringem THC-Gehalt wieder angebaut werden.

Rechtlicher Hinweis
Sämtliche in unseren Produktbeschreibungen getroffenen Aussagen in Bezug auf Diagnosen von Krankheiten, Heilungen oder Behandlungen von Krankheiten sind vom Gesetzgeber nicht bestätigt und stellen inbesondere in keiner Weise ein Heilversprechen dar. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt und beachten Sie immer länderspezifische Gesetzgebungen, bevor Sie CBD zu sich nehmen. CBD (Cannabidiol) ist ein natürlicher Bestandteil von Hanföl. CBD-Öle sind keine Nahrungsergänzungsmittel – also nicht zum Verzehr geeignet.

Aktueller Lieferhinweis
Nach intensivem Austausch zwischen dem HempMate Rechtsbeistand und dem Gesetzgeber wurde festgelegt, der Verkauf von Aromablüten nach Deutschland ist vorerst eingestellt. Der Grund hierfür ist eine unklare Rechtslage: Die Blüten könnten demnach unter das deutsche Betäubungsmittelgesetz fallen, denn der Gesetzgeber sieht es aktuell so, dass ein Missbrauch der Blüten nicht ausgeschlossen werden kann, auch wenn sich die Produkte mit unter 0.2% THC Gehalt im legalen Rahmen bewegen. Die Gesetzeslage in Österreich und in der Schweiz ist diesbezüglich offener, die Lieferung aller hier angebotenen Hanf Produkte ist innerhalb Österreich möglich.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.100 kg
Größe 9 × 9 × 3 cm
Lieferung durch

HempMate AG

Füllmenge

24 Lutschtabletten (48g)